Amt Schlei-Ostsee

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, verehrte Gäste,

wir freuen uns, Sie im Namen des Amtsauschusses und der Verwaltung des Amtes Schlei-Ostsee begrüßen zu können.

Die ehemaligen Ämter Schlei, Schwansen und Windeby haben aufgrund der gesetzlichen Verwaltungsstrukturreform die Entscheidung getroffen, gemeinsam ein neues, großes und leistungsfähiges Amt Schlei-Ostsee zu bilden.

Das Amt besteht seit dem 1. Januar 2008 und ist zum 1. Juni in das neue Verwaltungsgebäude, Holm 13, in Eckernförde eingezogen. Weiterhin bestehen für bürgerfreundlichen Service Außenstellen in Fleckeby, Rieseby und Vogelsang-Grünholz.

Durch das Amt werden 19 Gemeinden mit ca. 19.000 Einwohnern verwaltet. Das neugebildete Amtsgebiet umfasst den Raum Schwansen und teilweise die Hüttener Berge sowie das nördliche, westliche und südliche Umfeld von Eckernförde. Die Pendler- und Schülerströme fließen überwiegend nach Eckernförde. Zu den einzelnen Gemeinden können Sie separat Informationen über die Internetseite www.amt-schlei-ostsee.de abrufen.

Die wirtschaftliche Struktur des Amtes ist durch Landwirtschaft und Tourismus geprägt. Des Weiteren wird sie bestimmt durch mittlere Gewerbebetriebe. Hervorzuheben ist aber das Ostseebad Damp mit seinen Kliniken, als größter Arbeitgeber der Region.

Die Mitarbeiter des Amtes und die politischen Vertreter sind bestrebt, die Verwaltungsabläufe weiterhin so bürgerfreundlich und unbürokratisch wie möglich zu gestalten, um das gewohnte harmonische Miteinander zu erhalten. Hierzu wünschen wir uns, dass das ehrenamtliche Engagement in unserer ländlich geprägten Landschaft bestehen bleibt, um die Lebensqualität in unserem Amtsgebiet weiter verbessern zu können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute im Amt Schlei-Ostsee.




Udo Steinacker                                                            Gunnar Bock
Bürgermeister Waabs                                                Amtsdirektor




Zahlen und Fakten zum Amt Schlei-Ostsee

Das junge Amt Schlei-Ostsee, welches aus den Ämtern Schlei, Schwansen und Windeby entstanden ist, umfasst eine Fläche von 30.533 Hektar und ist Ansprechpartner für ca. 19.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 19 Gemeinden.

Das Amt hat seinen Sitz in Eckernförde und Außenstellen in Fleckeby, Rieseby und in Vogelsang-Grünholz. Hierauf wurde im Rahmen der Fusionsgespräche geachtet, um den Service des Amtes trotz der Gebietsgröße weiterhin bürgerfreundlich zu gestalten.

Die Bürgerinnen und Bürger und die ehrenamtlichen Vertreter stellen große Erwartungen an das neue große Amt. Die bisherige Entwicklung nach dem Zusammenzug in das neue Amtsgebäude in Eckernförde zum 1. Juni 2008 zeigt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ehemaligen Ämter schneller Kollegen geworden sind, als man es hätte annehmen können. Dies macht für den weiteren Entwicklungsprozess und die bevorstehenden Aufgaben viel Mut.

In den Bereichen der Aktiv Regionen Schlei-Ostsee und Hügelland am Ostseestrand wird mit anderen Gemeinden und Ämtern eng zusammengearbeitet. Die gute Nachbarschaft zur Stadt Eckernförde bietet ebenfalls eine große Plattform für effektive Kooperationen in verschiedenen Bereichen.

Wir sind davon überzeugt, dass das junge Amt seinen weiteren Weg zu einer noch leistungsfähigeren Verwaltung schaffen wird und die ständig neuen Aufgaben und Anforderungen, die an eine moderne Verwaltung gestellt werden, effektiv erfüllen kann.